FEATURED IN
Die Jangmadang-Generation: Nordkoreas Millennials
Die Generation der nordkoreanischen Millennials ist Nordkoreas bislang stärkste Antriebskraft für gesellschaftliche Veränderung. Die Zukunft des Landes hängt zunehmend von ihrer Kreativität, Energie, sowie von ihren Ambitionen ab. Die Hungersnot der 1990er-Jahre forderte hunderttausende Menschenleben und veränderte die Beziehung des Volkes zu seiner Regierung. Seither hat die nordkoreanische Gesellschaft eine stille Transformation durchlebt. Nordkoreas urbane Jugend führt diese wirtschaftliche Entwicklung und den Informationstrend an. Die Jangmadang-Generation ist die erste Dokumentation, die ihre Perspektiven, Erfahrungen und Hoffnungen mit einem internationalen Publikum teilt. Acht junge nordkoreanische Überläufer erzählen uns in ausführlichen Interviews ihre erstaunlichen Geschichten über Widerstandskraft, Kreativität und eine stille Rebellion unter schwierigsten Lebensumständen. Sie unterstützten bereits im Teenageralter als Schmuggler und verdeckte Unternehmer ihre Familien. Guerilla-Marketing und verbotene ausländische Filme haben der Jugend Nordkoreas die Außenwelt näher gebracht.
Fertigstellung
Januar 2017
Spielzeit
51 Minuten
Regie
Chad Vickery
Sokeel Park
Chad Vickery
Sokeel Park
January 2017
COMPLETED
RUNTIME
51 mins
DIRECTED BY
BONUS FEATURE
Andrei Lankov: Professor at Kookmin University and one of the world's leading authorities on social change in North Korea. A graduate of Leningrad State University, he attended Pyongyang's Kim Il Sung University from 1984 - 1985.
CONTACT US